AGB – Internet-Shop – Saltamonti.com

 1.1 Geltungsbereich

im Rahmen des „Saltamonti-Web-Shop – www.saltamonti.com“ gelten die nachfolgenden AGB´s in der zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung.

1.2 Allgemeine Geschäftsbedingungen

des Bestellers werden hiermit ausdrücklich widersprochen. Abweichungen von diesen Geschäftsbedingungen sind nur dann wirksam, wenn diese von „Saltamonti.com“ Elektroleichtfahrzeuge schriftlich bestätigt werden. Mündliche Vereinbarungen sind nicht verpflichtend.

2.1 Vertrag

Die Angebote von „Saltamonti.com“ Elektroleichtfahrzeuge im Internet kann der Besteller rund um die Uhr online bestellen. Der Vertrag kommt zustande, wenn das vom Besteller ordnungsgemäß ausgefüllte Bestellformular abgesendet wird. „Saltamonti.com“ Elektroleichtfahrzeuge ist berechtigt, dieses Angebot innerhalb von 3 Tagen unter Zusendung einer Auftragsbestätigung anzunehmen. Die Auftragsbestätigung wird übermittelt durch E-Mail. Nach fruchtlosem Ablauf der oben genannten Frist gilt das Angebot als abgelehnt.

Der Inhalt der von „Saltamonti.com“ Elektroleichtfahrzeuge gesendeten Auftragsbestätigung ist verbindlich.

Bitte beachten Sie: Die Annahme Ihrer Bestellung (per E-Mail) könnte sich verzögern, wenn die Ware derzeit nicht verfügbar ist. In dringenden Fällen kontaktieren Sie bitte den Kundenservice.

2.2 Irrtümer, Schreib-, Druck- und Rechenfehler

Offensichtliche Irrtümer, Schreib-, Druck- und Rechenfehler sind für saltamonti.com nicht verbindlich. Sollte die Saltamonti.com-Webseite trotzdem einen nicht offensichtlichen Fehler, wie etwa Schreib- oder Rechenfehler aufweisen, behält sich saltamonti.com vor, den korrekten Preis nachträglich zu berechnen. in diesem Falle gewährt saltamonti.com dem Besteller ein sofortiges Rücktrittsrecht. Falls der Besteller mit dem neuen Preis nicht einverstanden sein sollte (soweit es sich bei der gelieferten Ware nicht um einen auf besonderen Wunsch des Bestellers hergestellten Gegenstand handelt) kann dieser vom Kaufvertrag zurücktreten.

3.1. Eigentumsvorbehalt

Saltamonti.com behält sich das Eigentum der bestellten Produkte bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises vor.

4.1 Widerrufsbelehrung

Der Kunde hat das Recht, die Bestellung ohne Angabe eines Grundes per E-Mail innerhalb von 24 Stunden nach Bestellung zu widerrufen.

5.1. Versandweg und Versandmittel

Versandweg und Versandmittel sind der Wahl von saltamonti.com überlassen. Die Verpackung erfolgt nicht Positionsweise, sondern ausschließlich nach Transport- und Produktionstechnischen, sowie Umweltpolitischen Gesichtspunkten. Stets bestimmt das größere Maß der Einheit die Verpackungsgröße.

5.2. Lieferungen

Mit der Übergabe der Ware an den Transportführer, gleichgültig ob er vom Besteller, Produzent oder von saltamonti.com beauftragt ist, geht die Gefahr auf den Besteller über.

5.3. Transportschäden

Werden Waren mit offensichtlichen Transportschäden angeliefert, so reklamieren Sie solche Fehler bitte möglichst sofort beim Zusteller und nehmen Sie bitte unverzüglich Kontakt zu uns auf. Hilfreich sind auch entsprechende Fotos von Verpackung und Liefergegenstand. Die Versäumung einer Reklamation oder Kontaktaufnahme hat für Ihre gesetzlichen Ansprüche und deren Durchsetzung, insbesondere Ihre Gewährleistungsrechte keinerlei Konsequenzen. Sie helfen uns aber, unsere eigenen Ansprüche gegenüber dem Frachtführer bzw. Transportversicherung geltend machen zu können.

6.1. Lieferzeitangaben

Angaben bezüglich Lieferzeit sind unverbindlich, es sei denn, der Liefertermin wurde schriftlich bestätigt. „Saltamonti.com“ Elektroleichtfahrzeuge setzt alles daran, die Lieferzeiten einzuhalten, kann jedoch auf äußere oder unvorhergesehene Vorkommnisse keinen Einfluss nehmen.

6.2. Lieferfristen

Die Lieferzeit beträgt in der Regel 5 bis 10 Arbeitstage (oder je nach Angabe im Bestellformular). sollte ein Produkt nicht lieferbar sein oder die Lieferung sich verzögern, informiert saltamonti.com umgehend per E-Mail.


6.3. Lieferung Deutschland

Lieferungen werden von UPS oder der örtlichen Post ausgeführt. Am Versandtag informiert saltamonti.com via E-Mail über den voraussichtlichen Ankunftstag.

6.4. Selbstabholung/Packstationen

Wir liefern nur im Versandweg. Eine Selbstabholung der Ware ist leider nicht möglich. 
Wir liefern nicht an Packstationen.

6.5. Stornierungen/Annulationen - Zurückbehaltungsrecht

Stornierungen/Annulationen sind ausschließlich an die Kontaktadresse Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! zu richten.
Sie können ein Zurückbehaltungsrecht nur ausüben, soweit die Ansprüche aus dem gleichen Vertragsverhältnis resultieren und rechtskräftig anerkannt sind.

6.6. Rückgaberecht

Bei bestehendem Rückgaberecht kann die erhaltene Ware ohne Angabe von Gründen innerhalb von 14 Tagen durch Rücksendung zurückgeben werden. Die kostenlose Rückgabe beläuft sich ausschließlich auf Rücksendung von deutschen Adressen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform (z. B. als Brief, Fax, E-Mail), jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor Eingang der ersten Teillieferung) und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Abs. 1 und 2 EGBGB sowie unserer Pflichten gemäß § 312e Abs. 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit Artikel 246 § 3 EGBGB. Nur bei nicht paketversandfähiger Ware (z. B. bei sperrigen Gütern) können Sie die Rückgabe auch durch Rücknahmeverlangen in Textform erklären. Zur Wahrung der Frist genügt die rechtzeitige Absendung der Ware oder des Rücknahmeverlangens. In jedem Fall erfolgt die Rücksendung auf unsere Kosten und Gefahr. 

Die Rücksendung oder das Rücknahmeverlangen hat zu erfolgen an:

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Bei Rücknahmeverlangen wird die Ware bei Ihnen abgeholt.

Rückgabefolgen
Im Falle einer wirksamen Rückgabe sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z. B. Gebrauchsvorteile) herauszugeben. Bei einer Verschlechterung der Ware kann Wertersatz verlangt werden. Dies gilt nicht, wenn die Verschlechterung der Ware ausschließlich auf deren Prüfung – wie sie Ihnen etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre – zurückzuführen ist. Im Übrigen können Sie die Pflicht zum Wertersatz für eine durch die bestimmungsgemäße Ingebrauchnahme der Sache entstandene Verschlechterung vermeiden, indem Sie die Ware nicht wie Ihr Eigentum in Gebrauch nehmen und alles unterlassen, was deren Wert beeinträchtigt. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung der Ware oder des Rücknahmeverlangens, für uns mit dem Empfang.

Besonderer Hinweis
Es besteht kein Rückgaberecht bei Fernabsatzverträgen zur Lieferung von Waren, die nach Kundenspezifikation angefertigt werden oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind (etwa wenn sie eine individuell Anfertigung eine Laufrades oder eines ganzen Fahrrades bestellen) oder die auf Grund ihrer Beschaffenheit nicht für eine Rücksendung geeignet sind.

7. Zahlung, Fälligkeit, Zahlungsverzug

Die Bezahlung der Waren erfolgt generell per Vorkasse.

Sobald der Zahlungseingang von unserer Bank bestätigt ist, wird die Bestellung bearbeitet.

Der Käufer verpflichtet sich, den Kaufpreis nach Vertragsschluss unverzüglich zu zahlen.

Befindet sich der Käufer im Zahlungsverzug, hat er währenddessen jede Fahrlässigkeit zu vertreten. Er haftet wegen der Leistung auch für Zufall, es sei denn, dass der Schaden auch bei rechtzeitiger Leistung eingetreten wäre.

Der Kaufpreis ist während des Verzugs zu verzinsen. Der Verzugszinssatz beträgt für das Jahr fünf Prozentpunkte über dem Basiszinssatz. Bei Rechtsgeschäften, an denen ein gewerblicher Verbraucher beteiligt ist, beträgt der Zinssatz acht Prozentpunkte über dem Basiszinssatz.

Die Geltendmachung eines weiteren Schadens bleibt davon unberührt.

8. Transportschäden

Werden Waren mit offensichtlichen Transportschäden angeliefert, so reklamieren Sie solche Fehler bitte möglichst sofort beim Zusteller und nehmen Sie bitte unverzüglich Kontakt zu uns auf. Die Versäumung einer Reklamation oder Kontaktaufnahme hat für Ihre gesetzlichen Ansprüche und deren Durchsetzung, insbesondere Ihre Gewährleistungsrechte keinerlei Konsequenzen. Sie helfen uns aber, unsere eigenen Ansprüche gegenüber dem Frachtführer bzw. Transportversicherung geltend machen zu können.

9. Gewährleistung

Gewährleistung gegenüber Verbrauchern
a) „Saltamonti.com“ Elektroleichtfahrzeuge trägt Gewähr dafür, dass der Kaufgegenstand bei Übergabe mangelfrei ist. Zeigt sich innerhalb von sechs Monaten seit Übergabe des Kaufgegenstands ein Sachmangel, so wird vermutet, dass dieser bereits bei Übergabe mangelhaft war, es sei denn, diese Vermutung ist mit der Art des Kaufgegenstands oder des Mangels unvereinbar. Zeigt sich der Sachmangel erst nach Ablauf von sechs Monaten, muss der Käufer beweisen, dass der Sachmangel bereits bei Übergabe des Kaufgegenstands vorlag.
b) Ist der Kaufgegenstand bei Übergabe mangelhaft, hat der Käufer die Wahl, ob die Nacherfüllung durch Nachbesserung oder Ersatzlieferung erfolgen soll. „Saltamonti.com“ Elektroleichtfahrzeuge ist berechtigt, die Art der gewählten Nacherfüllung zu verweigern, wenn sie nur mit unverhältnismäßigen Kosten möglich ist und die andere Art der Nacherfüllung ohne erhebliche Nachteile für den Käufer bleibt.
c) Schlägt die Nacherfüllung/Nachbesserung fehl, kann der Käufer grundsätzlich nach seiner Wahl Herabsetzung des Kaufpreises (Minderung) oder Rückgängigmachung des Vertrags (Rücktritt) verlangen. Bei nur geringfügigen Mängeln steht dem Käufer kein Rücktrittsrecht zu.
d) Ansprüche des Käufers wegen Mängeln verjähren in zwei Jahren, beim Verkauf gebrauchter Sachen in einem Jahr. Die einjährige Verjährungsfrist gilt nicht für Schadensersatzansprüche.

10. Gerichtsstand

Als genereller Gerichtsstand wird Spanien-Cadiz vereinbart. Geschäfte, die auf der deutschsprachigen Webseite von saltamonti.com entstanden sind, wird als Gerichtsstand Berlin vereinbart. Alle anderen Gerichtsstände sind auf der jeweiligen Webseite zu finden.

Datensicherheit

Unter dem UK Data Protection Act 1998, folgen wir strengen Sicherheitsvorkehrungen in der Speicherung und Weitergabe von Information, die Sie an uns mitgeteilt haben. Um eine Onlinebestellung bei uns aufzugeben, benötigen wir Ihren Namen, E-mail-Adresse, Rechnungsadresse der Kreditkarte, Lieferanschrift, Kreditkartennummer und die dazugehörigen Daten. Dieses erlaubt uns Ihre Bestellung zu bearbeiten und zu vervollständigen, wie auch Sie über Ihren Auftragsstatus zu informieren. Wir benötigen ebenfalls eine Festnetzrufnummer, für den Fall, dass wir mit Ihnen Kontakt aufnehmen müssen. Bei Internationalen Bestellungen kann Ihre Rufnummer an die Kuriere weitergeleitet werden, um Schwierigkeiten mit Ihrer Lieferung zu vermeiden.

Sie haben uns mit Ihren Daten vertraut und wir versprechen diese für keinen anderen Grund außer Bearbeitung Ihrer Bestellung, Sie über Produkte bei „Saltamonti.com“ Elektroleichtfahrzeuge zu informieren und weiteren Service bei uns zu verwenden. Wir werden keine Ihrer Daten an Dritte für Profit oder anderswertige Gründe weiterleiten. Unsere Sicherheitsmaßnahmen bedeuten, dass wir Ihnen eventuell die Sicherheitsfrage stellen, die Sie dann korrekt beantworten müssen. Dieses ist eine Sicherheitsmaßnahme zum Nachweis Ihrer Identität, bevor wir in der Lage sind sensible Information mit Ihnen zu besprechen.

Da wir immer versuchen unseren Service zu verbessern, können Telefonate an und von uns, von uns aufgezeichnet und überwacht werde, welche dann für Trainingszwecke genutzt werden können.

Wenn Sie ein Konto haben, aber es nicht erwünschen, dass Sie unregelmäßige Angebotsemails über Produkte und Service bei „Saltamonti.com“ Elektroleichtfahrzeuge,

von uns erhalten, können Sie das Abonnement in Ihrem Konto entfernen.

Vertragssprache

Für Kunden, die Ihren regelmäßigen Wohnsitz in Deutschland haben, ist die Vertragssprache Deutsch.

Salvatorische Klausel

"Sollten sich einzelne Bestimmungen dieses Vertrages ganz oder teilweise als unwirksam oder undurchführbar erweisen oder infolge Änderungen der Gesetzgebung nach Vertragsabschluss unwirksam oder undurchführbar werden, bleiben die übrigen Vertragsbestimmungen und die Wirksamkeit des Vertrages im Ganzen hiervon unberührt.

An die Stelle der unwirksamen oder undurchführbaren Bestimmung soll die wirksame und durchführbare Bestimmung treten, die dem Sinn und Zweck der nichtigen Bestimmung möglichst nahe kommt.

Erweist sich der Vertrag als lückenhaft, gelten die Bestimmungen als vereinbart, die dem Sinn und Zweck des Vertrages entsprechen und im Falle des Bedachtwerdens vereinbart worden wären."